Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Waschtrockner defekt – was nun?

LG WaschtrocknerEin Waschtrockner ist normalerweise ein recht langlebiges Haushaltsgerät. Ein Defekt kann natürlich trotzdem mal vorkommen. Ein Mechaniker ist nicht immer nötig, wenn das Gerät streikt. Viele Probleme haben kleine Ursachen, die sich leicht selbst abstellen lassen. Dank der eingebauten Elektronik zeigen die modernen Geräte in der Regel, welcher Fehler vorliegt. Doch manchmal irren die Systeme. Mit dem gesunden Menschenverstand lässt sich vieles lösen.

Falsche Fehlermeldungen sind möglich

Waschtrockner defekt - was nun?Moderne Waschtrockner haben ein Display, auf dem im Störungsfall ein sogenannter Fehlercode zu sehen ist. Diese Codes haben einen großen Vorteil. Sie zeigen Ihnen an, wenn Sie das Gerät falsch bedienen, beispielsweise wenn Sie es starten wollen, obwohl die Tür nicht richtig geschlossen ist. Sollte ein schwerer Defekt vorliegen, helfen die Codes dem Mechaniker den Fehler schnell und kostengünstig zu beheben.

Aber der Waschtrockner kann nicht denken, er meldet nur, wieso er sich nicht anschalten lässt, beziehungsweise wieso er ein Programm abbricht. Die Anzeige „Fehler bei der Wasserzufuhr“ kann den einfachen Grund haben, dass die Stadtwerke das Wasser kurzfristig abgestellt haben. Vielleicht haben Sie den Wasserhahn zugedreht oder der Wasserstopp hat aufgrund eines Wasseraustritts die Wasserzufuhr abgestellt. Dies wiederum kann auf einem Irrtum beruhen. Viele Waschtrockner haben unten in der Gerätewanne einen Sensor, der bei Nässe die Maschine abstellt und verhindert, dass weiteres Wasser aus dem Hahn nachfließt. Falls Sie Putzwasser verschüttet haben oder aus einem anderen banalen Grund Wasser in die Wanne gelangt ist, meldet die Maschine die erwähnten Probleme.

Wie jede Elektronik kann sie sich auch „aufhängen“ also in eine sinnlose Schleife geraten. Sie kennen dies vielleicht von einem Computer. Ziehen Sie den Netzstecker einige Minuten und stecken Sie ihn wieder ein. Dieses „Reset“ bringt die Elektronik wieder in die richtigen Bahnen.

Bei Defekten clever vorgehen

Viele Verbraucher machen entscheidende Fehler, welche eine eventuell notwendige Reparatur verteuert. Gehen Sie nach dieser Checkliste vor, damit die Reparatur schnell und günstig erfolgen kann:

  • Egal welche Meldung auf dem Display erscheint, schreiben Sie sich die Anzeige genau auf, bevor Sie irgendetwas unternehmen.
  • Meist erscheint eine zweite Meldung, wenn Sie auf eine Taste drücken. Notieren Sie auch diese.
  • Nehmen die die Gebrauchsanweisung zur Hand oder schauen Sie auf der Homepage des Herstellers nach, was die Meldung genau bedeutet.
  • Meist gibt es eine kurze Anweisung, wie Sie den Fehler beheben können. Überlegen Sie sich, wie bereits erwähnt, auch logische Alternativen.
  • Versuchen Sie ein Reset, um auszuschließen, dass die Fehlermeldung auf einem Irrtum beruht.
  • Wenn die Maschine den Fehler weiter anzeigt, wenden Sie sich an den Kundendienst. Nennen Sie diesem die Meldungen, die Sie sich notiert haben.

Ein vom Hersteller autorisierter Kundendienstmonteur weiß, welche Ersatzteile er mitbringen muss, wenn Sie die Codes beim Anruf erwähnen. Meist kann er Ihnen bereits am Telefon sagen, welcher Defekt vorliegt und mit welchen Reparaturkosten Sie rechnen müssen.

Vor- und Nachteile eines Fehlercodes

  • effiziente Suche nach Problemen und Fehlern
  • ein Reset kann Fehler beheben
  • in einigen Situationen muss der Kundendienst des Herstellers hinzugezogen werden

Wann sollten Sie den Kundendienst des Herstellers nutzen

Bei einem defekten Waschtrockner wenden sich viele Verbraucher lieber an einen Bekannten, der Waschmaschinen repariert oder einen Betrieb vor Ort, der für günstige Preise bekannt ist. Dies ist nicht immer die beste Entscheidung, denn nur wer die Fehlercodes kennt kann effizient reparieren. Fragen Sie zumindest beim Hersteller an, welche Optionen er Ihnen bietet.

In diesen Fällen sollten Sie auf keinen Fall auf den Kundendienst des Herstellers verzichten:

Situation Grund
Das Gerät ist nicht älter als zwei Jahre Sie haben auf jeden Fall Gewährleistung, meist auch Herstellergarantie. Sie gefährden das Recht auf kostenlose Reparatur, wenn eine nicht autorisierte Person das Gerät repariert.
Sie haben eine Garantieverlängerung abgeschlossen und die Frist ist noch nicht abgelaufen Die Garantie erlischt bei einer Reparatur durch eine nicht vom Hersteller autorisierte Person. Die Kosten für diese Reparatur und eventuelle Folgen übernimmt nicht die Garantieversicherung.
Ihr Waschtrockner ist nur wenig älter als zwei Jahre Hersteller reparieren in solchen Fällen aus Kulanz meist günstiger. Fragen Sie auf jeden Fall nach.

Versuchen Sie nicht das Gerät zu überlisten, sondern folgen Sie genau den Anweisungen der Gebrauchsanweisung. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die zu schweren Folgefehlern führen können, wenn Sie den Waschtrockner einfach weiter benutzen, ohne den Grund für die Störung zu beheben.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen