Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

So schließen Sie Ihren Waschtrockner in wenigen Schritten an

Bosch WaschtrocknerWaschtrockner sind bekanntlich elektrische Geräte, die gleichzeitig Waschmaschine und Wäschetrockner sind. Das Anschließen eines Waschtrockners ist identisch mit dem einer Waschmaschine, also in der Regel durch einen Laien problemlos möglich. Anders als die meisten Wäschetrockner benötigen die Kombigeräte immer einen Anschluss an die Trinkwasserleitung und das Abwassersystem. Dies ist auch erforderlich, wenn Sie das Gerät nur zum Trocknen verwenden.

Unterschied zwischen Waschtrockner und Wäschetrockner

So schließen Sie Ihren Waschtrockner in wenigen Schritten anEs gibt, außer dass Waschtrockner auch waschen, einen weiteren wesentlichen Unterschied zwischen den Geräten. Die meisten Wäschetrockner benötigen keinen Wasseranschluss, da sie beim Trocknen lediglich Luft umwälzen. Die Feuchtigkeit, welche die Maschinen der Wäsche entziehen, blasen sie entweder nach draußen (Ablufttrockner) oder kondensieren diese zu Wasser, das sich in einer Schublade sammelt. Letztere sind Kondenstrockner. Sie müssen bei diesen die Schublade regelmäßig entleeren.

Waschtrockner sind immer Kondenstrockner, niemals Ablufttrockner. Sie verfügen in der Regel über keine Schublade, in der sich das Wasser sammelt. Sie spülen das, bei der Kondensation entstandene, Wasser zusammen mit etwas Frischwasser aus dem Gerät. Sie müssen bei diesen Modellen selten ein Flusensieb reinigen, da beim Spülen auch die feinen Textilfasern entweichen.

Voraussetzungen für einen problemlosen Anschluss

Falls an dem vorgesehenen Platz eine Waschmaschine stand, können Sie den Waschtrockner mit Sicherheit selber anschließen. Sollte dies nicht der Fall sein, prüfen Sie nach, ob folgende drei Bedingungen erfüllt sind:

Kriterium Hinweise
Steckdose In der Nähe des Aufstellungsorts ist eine Steckdose vorhanden. Die Zuleitung hat meist eine Länge von 150 Zentimetern.
Wasserhahn Ein Wasserhahn mit ¾-Zoll-Außengewinde ist ebenfalls erforderlich. Die Länge des Wasserschlauchs beträgt ebenfalls meist 150 Zentimeter.
Abwasser Es muss eine Möglichkeit vorhanden sein Abwasser abzuleiten. Diese Schläuche sind meist 200 Zentimeter lang.

Eventuell notwendige Vorbereitungen

Wenn die Steckdose etwas weiter entfernt ist, können Sie sich mit einem Verlängerungskabel für Feuchträume behelfen. Ein Verlängern der Schläuche ist nicht ratsam, da an den Muffen Wasser austreten könnte. Außerdem besteht die Gefahr, dass Sie den Wasserstopp außer Funktion setzen. Lassen Sie also besser längere Schläuche in einem Fachbetrieb montieren. Eventuell können Sie sich auch einen neuen Wasserhahn anbringen lassen.  Falls sich in der Nähe ein Wasch- oder Spülbecken befindet, haben Sie auch die Option am Eckventil einen zusätzlichen Hahn zu montieren. Dies ist in der Regel durch einen Laien möglich, da es sich um selbstdichtende Klemmsysteme handelt.

Die rustikale Lösung für das Ableiten des Abwassers ist, den Schlauch in ein

  • Waschbecken,
  • eine Bade- oder Duschwanne
  • beziehungsweise die Toilette

zu hängen. Eleganter und sicherer ist, wenn Sie den Schlauch an einem Abzweig des Siphons anbringen. Die erwähnten Teile sind in jedem Baumarkt erhältlich. Als Werkzeug benötigen Sie in der Regel nur einen Schlitzschraubendreher, da alle anderen Verschraubungen von Hand angezogen und gelöst werden. Sollte etwas zu fest sitzen, leisten aber eine Wasserpumpenzange und ein Bandschlüssel gute Dienste.

Vor- und Nachteile des selbstdurchgeführten Anschlusses eines Waschtrockners

  • keine Kosten für einen Service
  • einfach umsetzbar
  • kann zu Fehlern und Problemen führen

Anschluss des Waschtrockners

Prüfen Sie zunächst nach, ob vom vorgesehenen Standort aus Wasser-, Abwasser- und Stromschluss zu erreichen sind. Beginnen Sie mit dem Abwasser und beenden Sie die Arbeit mit dem Stromanschluss.

  1. Montieren Sie, falls nötig den Abzweig zwischen Siphon und Abfluss des Beckens. Festsitzende Schraubverschlüsse lassen sich mit dem Bandschlüssel lösen. Schrauben Sie alles von Hand fest an.
  2. Stülpen die sie Schlauchklemme über den Abwasserschlauch und diesen über den Abzweig. Ziehen Sie die Klemme darüber und schrauben Sie diese mit dem Schraubendreher fest.
  3. Achten Sie darauf, dass in der Überwurfmutter am Zuleitungsschlauch eine Dichtung ist. Schrauben Sie mit der Hand die Mutter an das Außengewinde des Wasserhahns.
  4. Drehen Sie das Wasser vorsichtig auf, um zu prüfen, ob alles dicht ist.
  5. Falls Wasser austritt, ziehen Sie die Mutter etwas fester an. Wenn dies nicht genügt, drehen Sie das Wasser wieder ab. Kontrollieren Sie die Dichtung und bringen Sie die Mutter wieder am Hahn an.
  6. Stecken Sie den Stecker in die Steckdose.

Ihr Waschtrockner ist nun angeschlossen. Sollten Sie es nach dieser Anleitung nicht schaffen, zögern Sie nicht einen Fachmann zu rufen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Kommentare und Erfahrungen

  1. Böcker Jocjen am 15. Juli 2018

    Super Beschreibung. Auch für jeden unbegabten Handwerker Pseudo-Handwerker verständlich.

    Antworten

Neuen Kommentar verfassen