Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ablufttrockner – die günstigsten Geräte im Test bzw. Überblick der besten Modelle

AblufttrocknerAblufttrockner oder Abluft Wäschetrockner gehören in die Familie der Trockner. Laut Ablufttrockner Test sind Ablufttrockner A+++ aber so gut wie nie zu kaufen, denn Ablufttrockner gelten in der Regel als Geräte mit hohem Stromverbrauch und Wasserverbrauch. Doch auch wenn die Nachteile im ersten Moment überwiegen, haben Ablufttrockner auch Vorteile. Welche das sind und Wann Sie einen Ablufttrockner kaufen sollten, zeigt Ihnen der nachstehende Ablufttrockner Test .

Ablufttrockner Test 2018

Ergebnisse 1 - 9 von 9

sortieren nach:

Raster Liste

Was ist ein Ablufttrockner?

AblufttrocknerLaut Ablufttrockner Test ist ein Ablufttrockner ein normaler Wäscheetrockner. Er kann von Miele, Siemens, Bosch, AEG, Bauknecht oder Privileg gekauft werden, kann aber laut Erfahrungen und Bewertungen nicht in jedem Raum aufgestellt werden, damit die Wäsche zum trocknen gelangt – warum ist das so?

Der Grund dafür liegt in der Technik vom Ablufttrockner. Der Ablufttrockner hat meist eine niedrige Energieeffizienz. Energieeffzienz A oder A+ wird nur selten erreicht – meist beläuft sich die Klasse oder Effizienzklasse auf B. Besonders effizient ist der Ablufttrockner im Stromverbrauch und Wasserverbrauch also nicht. Schuld daran ist die Pumpe. Energieeffizienzklassen werden dadurch bemessen, dass möglichst viel Energie eingespart werden kann. Bei einer Wärmepumpe handelt es sich um ein geschlossenes System, weswegen möglichst viel Energie nach dem Waschen zurückgeführt werden möchte. Eine Waschmaschine arbeitet nach ähnlichen Prinzipien.

Bei einem Ablufttrockner müssen Sie einen Raum besitzen, der ein großes Fenster besitzt oder der möglichst widerstandsfähig gegenüber Feuchtigkeit ist. Die Feuchtigkeit aus der Wäsche wird bei einem Ablufttrockner laut Ablufttrockner Test aus dem Gerät geblasen. Es entsteht ein feuchter Dampf, der abgeführt werden muss. Das Abführen kann nur in einem Waschkeller funktionieren. Alternativ müssen Sie einen Mauerdurchbruch und eine Fensterdurchführung durchführen, um einen Abluft-Schacht mit Schlauch zu erstellen – alternativ können Sie eine Kondensbox als Zubehör bestellen. Ein Abluft Wäschtrockner ist also an einen richtigen Raum gebunden.

In der eigenen Wohnung  oder in eine Abstellkammer ohne Fenster kann der Abluft Wäschetrockner laut Ablufttrockner Test nicht aufgestellt werden. Das liegt auch an der enormen Lautstärke des Gerätes, welche im Vergleich zum normalen Trockner mit Wärmepumpe oder Kondenstrockner höher liegt. Der Anschluss vom Trockner muss also im Vorfeld genau geprüft werden. Sind Sie sich nicht ganz sicher, helfen Erfahrungsberichte anderer Käufer oder die Empfehlungen der Hersteller.

Der größte Vorteil vom Ablufttrockner

Ablufttrockner sind im Vergleich meist etwas größer als die anderen Geräte. Deshalb können Sie hier auch Abluft Wärmetrockner kaufen, die ein Fassungsvermögen von 8 kg besitzen. Es lässt sich also mehr Wäsche trocknen, als es bei anderen Modellen der Fall ist. Das ist aber nicht immer so, weswegen Sie auf die Empfehlungen beim Trockner achten sollten. Werfen Sie einen genauen Blick auf den Ablufttrockner Test , damit Sie sehen können, wie groß das Modell ist.

Es gibt noch weitere Vorteile – das Gerät besitzt im Vergleich zum Trockner mit Pumpe sehr geringe Anschaffungskosten. Die Preise sind enorm niedrig, weswegen die Ablufttrockner zu den günstigsten Waschtrocknern auf dem Markt gehören. Die Wärme muss zwar abgeführt werden, doch ist ein Waschkeller vorhanden, überwiegen die Vorteile. Sie können Ablufttrockner auch gebraucht kaufen – achten Sie hier auch die Angebote der B-Ware. Im Preisvergleich werden diese Angebote oft ausgeschrieben – der Versand erfolgt nach dem Bestellen.

Die Nachteile der Geräte

Werfen Sie einen Blick auf die Nachteile vom Trockner mit Abluft, dann fallen die geringen Energieeffizienzklassen ins Auge. Der Abluft Wärmetrockner arbeitet nicht effizient und verbraucht daher eine große Menge an Strom und Energie. Sehr gute oder beste Werte erreichen Sie nur mit einem Trockner mit Wärmepumpe.

Tipp! Desweiteren wird der Stromverbrauch noch weiter angekurbelt, wenn Sie die Wärme über eine Fensterdurchführung ableiten. Meist gibt es hier Stellen, die nicht vollständig abgedichtet sind. Somit müssen Sie zusätzliche Kosten zum Aufheizen des Raumes bezahlen. Bei einem Waschkeller fallen diese Kosten vom Trockner allerdings weg.

Desweiteren müssen Sie bedenken, dass Sie den Raum vom Ablufttrockner laut Ablufttrockner Test regelmäßig lüften müssen. Die hohe Luftfeuchtigkeit sorgt für Schimmelbildung und kann sogar zu einem Unterdruck führen. Dieser ist schädlich, wenn im Keller Gasthermen oder Ölthermen angebracht sind.

Die Hersteller der Ablufttrockner

Ablufttrockner werden heutzutage nicht mehr so häufig verkauft, wie es vor einigen Jahren noch der Fall war. Heutzutage setzen Hersteller laut Erfahrungen sehr viel Wert auf Energieeffizienz. Aus diesem Grund bieten Hersteller meist Wärmepumpentrockner als Testsieger an. Ablufttrockner sind aber ideale Geräte für den kleinen Geldbeutel, sofern Sie einen Waschkeller besitzen, der nicht nachgeheizt werden muss. Innerhalb einer kleinen Wohnung ist der Ablufttrockner nicht zu empfehlen.

Wichtige Hersteller sind hier die bekannten Vertreter, die auch Kondenstrockner oder Waschmaschinen herstellen. Besonders qualitativ ist dabei der Hersteller Miele. Miele bietet beste Wäschetrockner an, die eine hohe Langlebigkeit aufweisen. Desweiteren gibt es das Unternehmen AEG, welches mit Miele auf einer Stufe steht. AEG Ablufttrockner können schon unter 500 Euro bestellt werden und besitzen im Vergleich die Klasse C. Miele kann Ablufttrockner mit der Klasse B herstellen.

Weitere Hersteller sind:

  • Amica
  • Beko
  • Siemens
  • Bosch
  • Bauknecht
  • Privileg
  • Exquisit
  • Indesit
Miele Bauknecht AEG
Gründungsjahr 1899 1919 1883
Besonderheiten
  • die Produktion erfolgt sehr nachhaltig
  • einige Modelle wurden durch Stiftung Warentest zum Testsieger im Waschtrockner Test gekürt
  • haben bereits viele Awards für komfortable und innovative Produkte erhalten
  • sehr umfangreiches Sortiment
  • das Modell Lavatherm ist eines der beliebtesten von AEG
  • geringer Strom- und Wasserverbrauch

Vor- und Nachteile eines Ablufttrockners

  • hohes Fassungsvermögen
  • sehr günstig in der Anschaffung
  • schneller Versand
  • Frontlader oder Toplader
  • komplizierter Anschluss
  • geringe Energieffizienz
  • hohe Strom- und Wasserkosten
  • Wärme muss mit Schlauch abgeführt werden

Ablufttrockner gelten als Einstiegsmodell für den Waschkeller

Wer keinen Waschkeller besitzt, sollte vom Kauf eines Ablufttrockners absehen. Der Abluft Wärmetrockner muss immer in einem gelüfteten Raum stehen, in dessen die Wärme abgeführt werden kann. Entweder wird entstandener Dampf im Raum abgeführt oder mittels Fensterdurchführung nach außen geleitet. Dabei wird aber viel Energie verloren, denn Fensterdurchführungen sind niemals komplett dicht – ein Nachheizen ist notwendig. Sollten Sie einen Wäschetrockner für die Wohnung suchen, sollten Sie lieber zum Kondenstrockner oder Wärmepumpentrockner greifen. Ablufttrockner sind dann die bessere Wahl, wenn ein Waschkeller genutzt werden kann und geringe Anschaffungspreise gewünscht werden. Möchten Sie den Ablufttrockner kaufen, können Sie Preise im Shop vergleicehn. Der Vergleich oder Preisvergleich zeigt Ihnen dann auch die Angebote, die besonders günstig für den Waschraum sind.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen